• Facebook App-Symbol

1974

1994

2018

Über uns - Historie

 

1974 wurde die Judoabteilung des TSV Hertha Walheim gegründet; sie hat heute rund 220 Mitglieder, davon 180 Jugendliche. Wir sind ohne Unterbrechung seit 1994 in der 1. und 2. Judo-Bundesliga vertreten, 3 weitere Mannschaften sind in der Regional-, Verbands- und Bezirksliga der Herren im Einsatz. Die Damen sind in einer Kampfgemeinschaft mit dem Brander TV in der 1. Bundesliga und Oberliga aktiv.

 

 

Wir über uns

 

das "Judoteam Walheim"
 

 

Wir kämpfen in der Judo-Bundesliga!

 

 

Wir fördern Talente!

 

Wir sind regional verbunden!

 

 

 

Wir sind ein Team!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der TSV Hertha Walheim ist seit 1994 in der Judo-Bundesliga vertreten und steht somit für Spitzensport auf konstant hohem Niveau. Die vom Deutschen Judobund organisierte Liga bietet Judosport der Extraklasse und ist über die Landesgrenzen hinaus bekannt.

Bei der Zusammenstellung des Bundesligakaders wird großer Wert auf den Nachwuchs gelegt. Talente fördern, Chancen bieten und Rückhalt geben - dieses Prinzip wird durch einen optimalen Mix aus jungen Talenten und erfahrenen Judoka erreicht.

Circa 75% der Kämpfer des Bundesligateams kommen aus der direkten Umgebung. Der Kader stellt sich aus Judokas des eigenen Vereins und der Euregio-Nachbarstädte zusammen. Studenten der Aachener Hochschulen und Kämpfer aus dem Dreiländereck NRW - Belgien - Niederlande komplettieren das Team.

Für die Kämpfer vom Judoteam Walheim zählt nicht nur der Erfolg, sondern auch das Miteinander auf und neben der Judomatte. Gemeinsames Training, Freundschaften im Team und der direkte Draht zu Trainern und Organisatoren machen die Judoka des TSV Hertha Walheim zu einem starken Team.